Zum Hauptinhalt springen

Deutsche Meisterschaften in der Pony-Vielseitigkeit

Für Westfalens Pony-Vielseitigkeitsreiter sind die Deutschen Meisterschaften Saisonziel und wichtiger Höhepunkt der Jahresplanung. Oftmals haben die Teilnehmer/innen ihren Weg zur Deutschen Meisterschaft über die Talentförderstationen "Westfalenschärpe", "Goldene Schärpe" und über das Westfälische Nachwuchschampionat und das Bundesnachwuchs-Championat erreicht. Bei der Deutschen Meisterschaft treffen westfälische Nachwuchstalente und Landeskadermitglieder auf die Reiterinnen und Reiter des Ponyvielseitigkeits-Bundeskaders.

Gastgeber der DM Pony-Vielseitigkeit 2020 ist der Reitverein Wahlsdorf-Liepe im Landesverband Berlin-Brandenburg.

Neben der DM Pony-Vielseitigkeit finden in Wahlsdorf-Liepe zwei wertvolle Prüfungen für jumge Vielseitigkeits-Talente statt, darunter das U16-Bundesfinale.

 

Prüfungsanforderungen

Die Deutsche Meisterschaft in der Pony-Vielseitigkeit wird im Rahmen einer CCIP2 -Prüfung ausgetragen. Drei Teilprüfungen sind zu bewältigen:

Dressur

  • Internationale Aufgabe FEI2* B (auswendig zu reiten)

Cross-Country

  • maximal 30 Sprünge
  • Länge: 2700 - 3700 m
  • Tempo: 500 bis 520 m/min

Springen

  • 10 bis 11 Hindernisse, max. 14 Sprünge
  • Länge: ca. 500 m
  • Tempo: 350 m/min

 

Das Westfalenteam bei der DM Pony-Vielseitigkeit

Die Übersicht enthält die an den Start gehenden westfälischen Teilnehmer/innen, die vom Pferdesportverband Westfalen nominiert wurden bzw. auf Grund ihrer Bundeskaderzugehörigkeit startberechtigt sind.

Nominierte Paare für die DM Pony-Vielseitigkeit

  • Lina Jablonski (RV Nottuln) mit Sandro 
  • Amelie Nottmeier (RV "St. Georg" Saerbeck) mit Kathleen
  • Ole Ottmann (RFV Handorf-Sudmühle) mit Dream it
  • Linn Marie Schlütter (RV Rhede-Krommert) mit Rathcline Dream 
  • Antonia Schulte Filthaut (RV "Fritz Sümmermann" Fröndenberg) mit Classic Malina   
  • Linn Zepke (RFV Westbevern) mit Betty Boo

 

Im Rahmen der DM Pony-Vielseitigkeit finden das U16-Bundesfinale (Klasse L) und eine U16-Vielseitigkeit der Klasse A statt. Beide Angbeote sind wichtige Bausteine der Jugend-Talentförderung in der Vielseitigkeit.

Paare für das U16-Bundesfinale

  • Luke Vogelsänger (RV "Cherusker" Remmighausen) mit Cést Evie
  • Gina Müller (RV Ostönnen) mit Quimby und Toffifee 
  • Amelie Nottmeier (RV "St. Georg" Saerbeck) mit Malibou
  • Charlotte Schulze Zurmussen (RFV Warendorf) mit Nevalino 

Paare für die U16-VA

  • Nele Kuberek (RV "St. Georg" Saerbeck) mit Grande Dame
  • Linn Klümper  (RV Velen) mit Candymann
  • Sina Brügger (RV "St. Hubertus" Ascheberg) mit Next Generation

 

 

    News zur Westfälischen Meisterschaft Dressur

    News zu den Deutschen Meisterschaften in der Pony-Vielseitigkeit

    Hier finden sich die News-Meldungen zu den Deutschen Meisterschaften in der Pony-Vielseitigkeit. Die Meldungen werden vom Pferdesportverband Westfalen erstellt.

    Anna Settertobulte

    0251 - 3 28 09 69;
    E-MAIL

    Jutta Briel

    0251 - 3 28 09 34
    E-Mail

    Weitere Themen

    Meisterschaften & Championate   |   Sichtungsweg   |   Turniertermine   |   Cups & Serien   |   Kader   |   #westfalen8   |   Vierkampf