Zum Hauptinhalt springen

Training am Landesleistungsstützpunkt (LLST)

Das LLST-Training ist ein Förder-Angebot des Pferdesportverband Westfalen für Reiter bis zur Altersklasse U21 ( einschl.) und stellt eine freiwillige Ergänzung zum Heimtraining dar. An diversen Trainings-Stützpunkten in den Regierungsbezirken Detmold, Münster und Arnsberg kann von den zugelassenen ReiterInnen wöchentlich und unter Leitung der offiziellen LLST-Trainer geritten werden.

Das LLST-Training ist darauf ausgerichtet, den Teilnehmerkreis vor dem Hintergrund der altersspezifischen Anforderungsprofile auf die Sichtungen für bzw. die Teilnahme an die kommenden Meisterschaften und/oder überregionalen Wettkämpfe vorzubereiten.

Wie funktioniert die Zulassung?

Das LLST-Training ist in erster Linie den Mitgliedern der Landeskader 1-4 sowie der Nachwuchskader auf Bundesebene vorbehalten. Diese werden im Rahmen ihrer Kadermitgliedschaft automatisch angeschrieben und eingeladen.

Bei entsprechend vakanten Plätzen, können darüber hinaus interessierte ReiterInnen mit entsprechenden Erfolgen über eine Sichtung zugelassen werden. Die Zulassungskriterien orientieren sich grundsätzlich am Leistungsniveau der jeweiligen Altersklasse auf Westfälischen bzw. Deutschen Meisterschaften. Die Nachwuchschampionate sind hiervon ausgenommen. Im Pony- und Pferde Bereich (Dressur und Springen) beginnt das Training für ReiterInnen U14 ab dem L-Niveau (in der Dressur zusätzlich mit Seitengängen). Bei der Altersbestimmung der ReiterInnen zählt jeweils das Kalenderjahr. Bitte beachten: da das Training über den Jahreswechsel stattfindet, muss das Anforderungsniveau der Altersklasse des Folgejahres erfüllt werden.

Die Leistungsanforderungen können dem Sichtungsweg in der Januar-Ausgabe der Reiter&Pferde bzw. dem Downloadbereich der Verbandshomepage entnommen werden.

Wer trägt die Kosten?

Die Teilnahme am LLST-Training wird durch den Landessportbund Nordrhein-Westfalen e.V. sowie den Pferdesportverband Westfalen e.V. subventioniert.  Die ReiterInnen zahlen eine Teilnahme-Pauschale für das Training, welches bis zu den Westf. bzw. ggf. Dt.Jugend-Meisterschaften stattfindet.

Ponys 

Medaillengewinner der Nachwuchschampionate / Meisterschaften sind gesetzt, sofern in AK verbleibend, sonst:

Reiter U14: Platzierungen Kl. L und/oder höher

Reiter U16: Platzierungen Kl. M (Springen)

 


Pferde

Medaillengewinner u. Teilnehmer der Nachwuchschampionate / Meisterschaften sind gesetzt, sofern in AK verbleibend, sonst:

Reiter U14 auf Pferden: Platzierungen Kl. L und/oder höher

Reiter U15: mind. Platzierungen Kl.L**

Reiter U17: mind. Platzierungen Kl.M**

Reiter U20: mind. Platzierungen Kl. S

Orte der Stützpunkte

Marl

Dressur

Appelhülsen

Dressur

Bielefeld

Dressur

Fröndenberg

Dressur 

Springen

Münster

Dressur 

Springen

Voltigieren

Vielseitigkeit

Exter / Espelkamp

Springen

Rhede

Springen

Schwerte

Springen

Greven

Fahren

Wettringen

Fahren

Volmarstein

Vielseitigkeit

Warendorf

Vielseitigkeit

Weitere Themen

Sichtungsweg    |    #westfalen8    |    Vierkampf    |.   Talentförderung    |    Kader    |    Turnierfachleute    |    Regelwerk    |    PV-Rangliste    |    für Veranstalter    |    Terminplanung