Zum Hauptinhalt springen

DOSB - Trainerlizenz

Die DOSB-Trainerlizenz - das ist ein geflügeltes Wort im Sport. Sie steht für die überprüfte Qualifkation ihres Besitzers und dokumentiert die regelmäßige Fortbildung. Ihre Bedeutung als Qualitätsmerkmal steigt, denn immer mehr Reitschüler, Voltigierer oder Fahrsportfans wünschen sich Orientierung bei der Suche nach einem Ausbilder. Seit 2010 hat sie noch mehr Bedeutung: seit dem 1. Januar 2010 ist die neue Regel in Kraft, nach der die Leitung von Abzeichenlehrgängen mindestens eine gültige Trainer C Lizenz nachweisen muss.

Trainerlizenz beantragen 

Wer eine Prüfung zum Trainer C , B oder A absolviert hat, Pferdewirt (Schwerpunkt Reiten) oder Pferdewirtschaftsmeister ist, sendet einfach eine Kopie seines Zeugnisses an den Pferdesportverband Westfalen und bittet hier um seine Lizenz. Die Erstausstellung kostet 14,28 Euro.

Lizenz verlängern

Die Trainerlizenz gilt - je nach Lizenzstufe - zwei bis vier Jahre. Solange haben Sie Zeit, an anerkannten Fortbildungen teilzunehmen und dabei "Lerneinheiten für die Lizenzverlängerung" zu sammeln. 15 davon benötigen Sie, damit Ihre Lizenz am Ende der Laufzeit up to date ist. Wenn Sie den Stichtag verpassen, können Sie Ihre Lizenz trotzdem noch verlängern. Allerdings verdoppelt sich dann die Anzahl der verlangten Fortbildungseinheiten.

Die DOSB - Trainerlizenzen und ihr Hintergrund

Unter dem Dach des Deutschen Olympischen Sport Bundes (DOSB) hat der Sport in Deutschland ein einheitliches System der Trainerqualifizierung entwickelt. Interessierte können sich in nahezu allen Sportarten für die Trainertätigkeit ausbilden – und sich dabei auf vergleichbare Rahmenbedingungen und einheitliche Qualitätsstandards verlassen. Festgehalten sind diese Kriterien in den „DOSB-Rahmenrichtlinien für Qualifizierung“.

Im Pferdesport sind Trainerprüfung und Trainerlizenz zwei verschiedene Dinge. Wer eine Trainerprüfung (Reiten, Fahren oder Voltigieren) erfolgreich absolviert, erwirbt das Recht, die DOSB-Trainerlizenz der jeweiligen Stufe zu führen.

  • Trainer mit gültiger Lizenz:
  • zeigen, dass sie sich regelmäßig fortbilden
  • erweitern stetig ihr Wissen und ihre Handlungskompetenz
  • ermöglichen ihrem Verein die Inanspruchnahme der Förderung der Übungsarbeit
  • legitimieren sich für die Leitung von Abzeichen-Lehrgängen

Lizenz beantragen

Bisher wird die Trainerlizenz nicht automatisch erstellt. Wer sie beantragen möchte, sendet eine Kopie des Trainerzeugnisses an den zuständigen Landesverband. In Westfalen ist das der Pferdesportverband Westfalen. Wer die Trainerprüfung nach dem 1.1.2020 absolviert, erhält die erste Ausstellung der Lizenz ohne gesonderten Antrag. 

Lizenz verlängern

Die Gültigkeit der DOSB-Trainerlizenzen ist zeitlich begrenzt. Die Laufzeit beträgt vier Jahre (C-Lizenz, B-Lizenz) oder zwei Jahre (A-Lizenz). Innerhalb dieser Laufzeit werden eigens dafür anerkannte Trainer-Fortbildungen besucht. Die Teilnahmebescheinigungen (auch „Testat“ genannt) weisen jeweils die Anzahl der anerkannten Lerneinheiten (LE) aus.

Lerneinheiten: Qualität und Anzahl

Für die Verlängerung der DOSB-Trainerlizenz werden 15 Lerneinheiten benötigt. Neben deren Anzahl spielt besonders ihre Qualität eine maßgebliche Rolle. Die anerkannten Lerneinheiten werden darum bestimmten Profilen zugewiesen. Besonders wertvoll sind beispielweise Fortbildungen, bei denen in kleinen Gruppen intensiv und praktisch an der Unterrichtserteilung gearbeitet wird (Profil 1).

Profil 1Exklusiv für Ausbilder, kleine Gruppe, aktive Einbindung, Schwerpunkt: praktischer Unterricht
Profil 2Mentoring *
Profil 3Exklusiv für Ausbilder, Schwerpunkt: Themen der Unterrichtserteilung, Reitlehre (Voltigier-/Fahrlehre)
Profil 4Offener Teilnehmerkreis /z.B. PM-Seminare), Themen, die die Trainertätigkeit betreffen
Profil 5beispielsweise Angebote der LSB, Themen, wie beispielsweise Kommunikation, 1. Hilfe

* Mentoring kann unter bestimmten Voraussetzungen ebenfalls für die Verlängerung der DOSB-Trainerlizenz herangezogen werden. Die Mentorenliste und weitere Informationen können beim Pferdesportverband Westfalen angefordert werden.

Anerkannte Fortbildungen finden

Mögliche Veranstalter der Fortbildungen sind in Westfalen die Stadt-, Kreis- und Bezirksreiterverbände, die FN / PM und ihre Anschlussverbände sowie der Pferdesportverband Westfalen mit seiner Bildungswerk-Außenstelle und der Westfälischen Reit- und Fahrschule. Viele der Angebote sind im Westfälischen Bildungsprogramm zusammengefasst und werden in „Reiter und Pferde in Westfalen“ bekannt gemacht.

Verlängerung versäumt?

Wird die DOSB-Trainerlizenz nicht innerhalb ihres (eingedruckten) Gültigkeitszeitraums verlängert, beispielsweise, weil das Ablaufdatum übersehen wurde, ist das ein lösbares Problem. Es erhöht sich lediglich die Anzahl der Lerneinheiten, die nachzuweisen sind und zwar:

erstes Jahr15 Lerneinheiten (Verlängerung für nur drei Jahre)
zweites und drittes Jahr30 Lerneinheiten
viertes und fünftes Jahr30 bis 45 Lerneinheiten
mehr als fünf Jahre45 Lerneinheiten

 


Kontakt bei Fragen

Berit Isbruch

Telefon: 0251 - 3 28 09 31,
isbruch@pv-muenster.de  

Ähnliche Themen:

Infos für interessierte Pferdefreunde    |    Bildungsprogramm    |    Bildungsbüro    |    WRFS    |    Trainerlizenz    |    Trainerportal    |    Ausbilderbörse    |    Trainerausbildung