Zum Hauptinhalt springen
Hobby Horsing

Hobby Horsing

Für viele Reiter gibt es nichts Schöneres, als sich mit ihren Pferden den verschiedensten Herausforderungen zu stellen. Sei es ein eleganter Tanz im Dressurviereck, der Ritt gegen die Uhr in einem Zeitspringen oder die Überwindung eines Geschicklichkeitsparcours. Reiter und Pferd wachsen zu einem unschlagbaren Team zusammen.

Aber ist dies nur mit einem „echten“ Pferd möglich? – Nein, natürlich nicht!

Das beweisen die begeisterten Sportler, die sich dem Hobby Horsing verschrieben haben.

Bei der neuen Trendsportart, die aus Finnland kommt, benutzen die Kinder und Jugendliche Steckenpferde, die sie meist selbst gebastelt haben.  Mit ihren Holzpferden stellen sie Spring- und Dressuraufgaben nach und galoppieren mit ihren ‚Horses‘ durch Reitbahnen und Turnhallen. Hobby Horsing ist extrem bewegungsintensiv und eignet sich daher besonders gut als Ausgleichssport für aktive Reiter und natürlich für alle pferdebegeisterten Kinder. Gefragt sind vor allem Kondition, Koordination, Rhythmusgefühl und Konzentration.

 

Zur Infoseite der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN)

Hobbyhorsing

Hier gibt es Hobby Horsing in Vereinen/Betrieben

Die nachfolgenden Vereine bieten in Westfalen Hobby Horsing an. Das kann im Rahmen von Ferienaktionen oder aber als regelmäßiges Training sein. Die untenstehende Liste beruht auf den Meldungen der Vereine. Bietet Ihr Verein Hobby Horsing an und soll auch an dieser Stelle zu finden sein, nutzen Sie gerne das Kontaktformular. Wir freuen uns sehr, wenn wir Sie an dieser Stelle mit Ihrem Verein ergänzen dürfen.

Hobby Horsing - Veranstaltungen in Westfalen

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht von Turnieren und Hobby Horsing - Veranstaltungen in Westfalen. Die aufgeführten Veranstaltungen ergeben sich aus den Meldungen der Vereine. Plant Ihr Verein eine Hobby Horsing - Prüfung, einen Lehrgang oder ein Hobby Horsing - Fest? Wir veröffentlichen die Veranstaltung gerne an dieser Stelle! Melden Sie sich einfach über das unten stehende Kontaktformular.

04.09.2022 - Ladbergen

Hobby Horsing - Prüfung

Im Rahmen des Vereinsturniers bietet der Reitverein Ladbergen eine Hobby Horsing - Prüfung an.

Ansprechpartnerin ist Anita Pawlaczyk unter 0171 - 7019573 oder per E-Mail

10.09.2022 - Bad Harzburg

Hobby Horsing Turnier

1. German Open Hobby Horse Festival in Bad Harzburg auf der Rennbahn. Anmeldeschluss: 31. Juli 2022 Prüfungen: Stilspringen, Zeitspringen, Hochsprung, Western, Caprilli für Kinder und Erwachsene, Dressur und Trabrennen Ausschreibung wird in Kürze veröffentlicht!

Ansprechperson: Denise Högel,

0170 - 3161137 per E-Mail kontaktieren

10.-11.09.2022 - RV Clarholz-Lette

Hobby Horsing Mitmach Tag und Hobby Horsing Turnier

Der Reitverein Clarholz-Lette veranstaltet an eine Wochenende einen Hobby Horsing Mitmach-Tag und ein Hobby Horsing-Turnier. Ansprechpartner ist Diana Westermann: 0170 81 75 142

per E-Mail kontaktieren

Angebot oder Veranstaltung veröffentlichen

Sie möchten Ihren Verein oder Ihr Hobby Horsing - Angebot auch auf dieser Seite veröffentlicht sehen? Das freut uns sehr! Teilen Sie uns  gerne über das nachfolgende Formular mit, welche Veranstaltung sie präsentieren möchten!

Plant Ihr Verein/Mitgliedsbetrieb in den nächsten Monaten eine Hobby Horsing-Veranstaltung?
Ich bin damit einverstanden, dass meine hier angegebenen Daten zur Ansprechperson, Verein und Veranstaltungen auf der Homepage des Pferdesportverbandes Westfalen veröffentlicht werden. Grund der Veröffentlichung ist es, interessierten Personen den Weg zu einem Hobbyhorsing-Angebot zu erleichtern
Immer wieder erreichen uns Anrufer*innen, die nach einem Hobbyhorsing-Angebot in ihrer Nähe suchen. Ich bin damit einverstanden, dass der Pferdesportverband Westfalen meine hier eingegebenen Daten bei einer solchen Anfrage an Interessierte weitergibt. Die Daten werden NICHT auf der Homepage veröffentlicht.
Ich bin damit einverstanden, dass der Pferdesportverband Westfalen meine Daten zum Zwecke der Angebotsübersicht in Westfalen speichert und verarbeitet. Eine Weitergabe an Dritte untersage ich aber ausdrücklich.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und akzeptiere sie mit dem Absenden dieses Formulares
Hobbyhorsing

Umfrage zu Hobby Horsing in Westfalen

Im Frühsommer 2022 haben wir die westfälischen Pferdesportvereine gefragt, ob sie bereits Hobby Horsing - Angebote anbieten. Wir möchten an dieser Stelle die Ergebnisse transparent machen. Insgesamt wurde der Umfragebogen 57 Mal ausgefüllt.

Ziel der Umfrage sollte es sein, einen ersten Überblick über die Verbreitung von Hobby Horsing in Westfalen zu erhalten. Der Pferdesportverband Westfalen will in Zukunft verstärkt bei der Entwicklung von Hobby Horsing unterstützen. Dazu sollen die Bedürfnisse und Notwendigkeiten wahrgenommen und zur Grundlage der Begleitungsstruktur werden. Als Auftakt und erster Einstieg wurde die Umfrage verschickt, deren Ergebnisse nachfolgend abrufbar sind.

Hinweis: Die vorliegenden Ergebnisse sind als subjektives Bild zu lesen. Der Fragebogen erfüllte zu keiner Zeit wissenschaftliche Qualitätsprinzipien.

  • Eine Veranstaltung wie das Hobby-Horsing-Event im Jahr 2021
  • Fachliche Vorschläge für Turniere und Training
  • Tipps für Wettbewerbe, Ausbildung für "Trainer/Richter"
  • Welche Kriterien werden bei Wettkämpfen benotet und wie?
  • Einen Guide speziell zur Zügeführung
  • So ein schönes Turnier wie im letzten Jahr (Hobby-Horsing-Event)
  • Ausbildung / Weiterbildung im Bereich Hobby Horsing
  • Ausbildung zu Hobby Horsing Richter*innen
Hobbyhorsing

Beispiele für Turnier-Ausschreibungen und Aufgaben

Im Rahmen des Hobby Horsing - Events 2021 wurden Aufgaben und Lektionen speziell für Hobby Horsing entwickelt. Nachfolgend haben wir diese als Beispiele dokumentiert. Es handelt sich ausdrücklich nicht um fixierte Vorgaben oder Regelungen. Die Lektions- und Prüfungsbeispiele sollen zunächst als Inspiration und Orientierung dienen.

Die Rahmenbedingungen            Die Teams           Dressur-Prüfung            Spring-Prüfung.          Geschicklichkeits-Prüfung

Die Rahmenbedingungen

Die Teilnehmer*innen

Herzlich eingeladen sind alle Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis einschließlich 26 Jahre, die sich zu einem Team zusammenschließen.Jedes Team besteht aus vier bis acht Teilnehmer*innen.Pro Wettbewerb starten jeweils vier Teilnehmer*innen eines Teams. Über die Zusammensetzung kann das Team selbst entscheiden.

Startplatzbegrenzung: es werden Nennungen von bis zu 15 Teams angenommen.

 

Die Ausrüstung 

Die Teilnehmer*innen sollen bequeme Sportkleidung mit langer oder ¾ Hose und kurz- oder langärmeligem möglichst eng anliegendem Oberteil tragen. Die Schuhe sollten gut sitzend und fest sein, empfohlen werden Lauf- oder Turnschuhe. In den Dressurprüfungen können auch leichte Gymnastikschuhe getragen werden. Sicherheitsausrüstung wie Helm oder Sicherheitsweste sind nicht zugelassen.

 

Die Pferde

Das Pferd darf aus einem beliebigen Material hergestellt sein und sollte eine pferdetypische Farbe haben.

Der Stecken muss mindestens 35 cm lang sein und aus Holz oder alternativ splittersicherem Kunststoff sein.

Der Griffbereich darf mit Wolle, Fell, (Tennis-)Griffband oder ähnlichen rutschfesten Materialien umwickelt sein. Das Pferd sollte gut gestopft sein, um zu verhindern, dass die Nase des Pferdes beim Annehmen des Zügels hinter die Senkrechte gezogen wird, oder dass der Kopf des Pferdes zu stark hin und her bzw. übertrieben auf und ab wippt.

Das Hobby Horse muss mindestens eine Art Zaumzeug mit einem Zügel tragen. Es sind alle Arten von gängigen Gebissstücken oder gebisslose Zäumungen erlaubt, mit Ausnahme der klassischen Dressurkandare.

 

Der Aufwärmbereich

Die Teilnehmer*innen können sich zur Vorbereitung auf die Wettbewerbe in einem abgesonderten Bereich aufwärmen.

 

Die Startfolge

Die Startfolge wird gelost.

Die Teams

Die Teams bestehen aus mindestens vier bis höchstens acht Teilnehmer*innen bis 26 Jahre, von denen immer jeweils vier pro Wettbewerb starten. Die Zusammenstellung der vier Starter für den jeweiligen Wettbewerb obliegt dem Team und muss bei der Anmeldung angegeben werden.

Jede*r Teilnehmer*in kann nur für ein Team starten.

Wettbewerb 1: Dressur

Es wird eine Dressuraufgabe in der Abteilung mit vier Teammitgliedern nach Weisung in einem 7 x 14m-Viereck geritten.

Bewertet werden die Grundgangarten, die Zügelhaltung, die Körperhaltung und der Ausdruck der einzelnen Reiter, sowie die Ausführung der Aufgabe samt Hufschlagfiguren und Lektionen. Es wird eine Gesamt-Wertnote vergeben, die sich aus den vier Einzelnoten und einer B-Note für das Zusammenspiel als Team zusammensetzt.

Wettbewerb 2: Springen

Pro Team starten vier Mitglieder in einem Zeitspringen mit 8Hindernissen, deren maximale Höhe 50 cm beträgt. Die Sprünge sind 3 Meter breit. Die Platzgröße beträgt 10m x 20m. Vor dem Start des Wettbewerbs ist eine Parcoursbegehung möglich.

Es wird die Zeit für die Bewältigung des Parcours gestoppt. Pro gerissene Stange werden vier Sekunden addiert.

Wettbewerb 3: Geschicklichkeit

Pro Team überwinden vier Mitglieder mit dem Steckenpferd einen Geschicklichkeitsparcours, bei dem gleichzeitig in einer Hand ein Tennisball auf einem Löffel balanciert wird. Am Ende des Parcours muss der Ball erfolgreich vom Löffel auf einer Pylone platziert werden. Danach muss ein Turm bestehend aus sechs Toilettenpapierrollen gebaut werden. Zum Schluss besteht die Möglichkeit durch das Treffen einer Torwand mit einem Fußball eine Bonuszeit zu erlangen. Jede*r Starter*in hat dazu zwei Versuche. Der detaillierte Parcours wird am Festival-Tag veröffentlicht.

Bewertung: 

Es wird die Zeit gestoppt, die für die Bewältigung des Parcours bis zum Bau des Toilettenpapierturms benötigt wird. Fällt bis dahin der Ball herunter, muss dieser wieder aufgesammelt werden und es werden drei Sekunden auf die Gesamtzeit addiert. Wird beim Torwandschießen das obere Loch getroffen, werden fünf Sekunden von der Gesamtzeit subtrahiert. Wird das untere Loch getroffen, werden drei Sekunden subtrahiert.

Gesamtbewertung:

Am Ende wird ein Gesamtsieger ermittelt, indem zunächst in jedem einzelnen Wettbewerb die Ergebnisse der vier Teilnehmer addiert werden und daraus ein Ranking der Teams pro Wettbewerb resultiert. Nach Beendigung der drei Wettbewerbe wird aus diesen drei Rankings ein Gesamtsieger ermittelt. Sollten zwei Teams auf demselben Platz stehen, entscheidet die schnellere Zeit des Geschicklichkeitsparcours.

Hobbyhorsing

Judith Schleicher

0251 - 3 28 09 64;
E-Mail