Zum Hauptinhalt springen

Sexualisierte Gewalt

Grenzüberschreitendes Verhalten und Missbrauch machen leider vor dem Pferdesport nicht halt. Sie werden in keiner Weise toleriert und es werden bestmögliche Anstrengungen zum Schutz von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen unternommen.

Sie sind Betroffene oder Betroffener oder Sie haben Kenntnis von Grenzverletzungen?

Betroffene und Personen, die von Grenzverletzungen Kenntnis erlangen, können darauf vertrauen, dass jegliche Information an den Pferdesportverband Westfalen streng vertraulich behandelt werden. Es werden ausdrücklich keine Schritte gegen den Willen von Betroffenen unternommen. Vielmehr werden wir gemeinsam darüber sprechen, was zu tun ist. Dazu kann beispielsweise die Kontaktaufnahme mit professionellen Fachberatungsstellen gehören, die uns bei weiteren Schritten unterstützen.

Ansprechpartner im Vorstand sind Brigitte Hein und Daniel Stegemann.

Hier geht es zu Informationen zur Prävention sexualisierter Gewalt und Hilfen für die Entwicklung von geeigneten Schutzkonzepten für Vereine.

Brigitte Hein

Telefon: 0251 - 3 28 09 39,
hein@pv-muenster.de 

Daniel Stegemann

Telefon: 0251 - 3 28 09 41,
stegemann@pv-muenster.de