News vom: 17.04.2019

Doris Schmidt feiert 80. Geburtstag

Der Pferdesportverband Westfalen sagt: Herzlichen Glückwunsch!


Doris Schmidt feiert runden Geburtstag.
(Sonja Rohlfing)
Münster (PV). Viele Schritte in der Entwicklung des Voltigiersports hat Doris Schmidt miterlebt und mitgestaltet, zunächst als Trainerin im RV Lübbecke dann im RV Herzog Wittekind Oberbauerschaft. Heute, am 17. April feiert sie ihren 80. Geburtstag. 45 Jahre stand die in München aufgewachsene Frau mit Leib und Seele in der Zirkelmitte. Über die Grenzen des Kreises Minden-Lübbecke hinaus machten ihre Einzel- und Gruppenvoltigierer unter anderem bei Deutschen und Westfälischen Meisterschaften aber auch auf internationalen Turnieren auf sich aufmerksam. Ihre Liebe zum Sport, zu ihren Voltigierern und zu den Pferden hat die engagierte Ausbilderin immer wieder zu Neuem bewegt. So organisierte sie 1983 das erste internationale Voltigierturnier nach FEI-Richtlinien in der Lübbecker Kreissporthalle. Für die Aufführungen „Cats‘n Horses“ und „Traumreise“ verwandelte die gelernte Hotelfachfrau und ehemalige Stewardess, die schon früh ihre Leidenschaft für ästhetische Aktivitäten wie Eiskunstlauf und Ballett entdeckte, die Oberbauerschafter Reithalle zwischen 1995 und 2000 mehrmals kurzerhand in ein Theater. Vor drei Jahren gab sie die Longe aus der Hand und verlagerte ihren Lebensmittelpunkt ins bayerische Binswangen, um in der Nähe ihres Sohnes zu sein. Er war es übrigens, durch den Doris Schmidt seinerzeit zum Voltigieren kam. Für ihre Verdienste um den Voltigiersport wurde ihr 2016 die Silberne Trainermedaille des Pferdesportverbandes Westfalen verliehen.

« zur Übersicht