News vom: 02.06.2011

Goldenes Reitabzeichen für Jutta Zimmermann

Dressurreiterin vom RV Gestüt Forellenhof wurde in Kirchhellen geehrt.

Kirchhellen (PV). Nicht einmal ein Jahr nach ihrem ersten Sieg in einer S-Dressur hat Jutta Zimmermann anlässlich des Turniers in Kirchhellen am 2.Juni das goldene Reitabzeichen verliehen bekommen. Überreicht wurde die Ehrung von Baron Heeremann. Die Auszeichnung, mit der Reiter bedacht werden, die auf den stattlichen Erfolg von zehn Siegen der schweren Klasse in einer Disziplin stolz sein können, ist für Jutta Zimmermann ein ganz besonderes Highlight. Die 45-Jährige, die für den RV Gestüt Forellenhof (Borken) startet und mit ihrem Mann Horst seit 2005 in Rhede-Vardingholt einen eigenen Stall mit insgesamt 16 Pferden führt, erntet nun die Lorbeeren für jahrelange beharrliche Arbeit. Als Jugendliche vor allem im Eiskunstlauf als Leistungssportlerin engagiert und gleichzeitig sehr erfolgreich im Vielseitigkeitssattel unterwegs – unter anderem nahm sie in dieser Disziplin mit 18 Jahren an den rheinischen Meisterschaften teil - ging Jutta Zimmermann in den folgenden Jahren kontinuierlich auf hohem Niveau in den Disziplinen Springen und Dressur an den Start. 2001 ergab sich für die gelernte Versicherungskauffrau die Möglichkeit, gleich mehrere talentierte drei- und vierjährige Dressur-Pferde zu erwerben. Nach der Grundausbildung bei Reiner Gesing hat sie ihre vierbeinigen Partner mit Hilfe ihrer Trainer Dieter Scheermann und Christian Wendel selbst bis zur schweren Klasse gefördert.. Den ersten S-Sieg im Jahr 2010 erzielte sie mit ihrem Trakehner-Hengst Ornamento, den ersten Sieg in einer Intermediaire I-Prüfung erritt sie im Sattel ihres westfälisch gezogenen Pferdes Real Dream. Wie souverän sie im Viereck ist, unterstrich Jutta Zimmermann bei ihrem zehnten Sieg in einer S-Dressur. Mit 50 Punkten Vorsprung sicherte sie sich mit Amaro Abano Gold und gleichzeitig Silber mit First Step. Damit verwies sie die Konkurrenz deutlich auf die hinteren Ränge. Für die Zukunft angestrebt sind Starts unter anderem im Grand Prix-Bereich - immer in Begleitung von Ehemann Horst und „Turniermaskottchen“ Jennifer Schmidt. Nur dank des unermüdlichen Einsatzes ihres bewährten Helfer-Duos ist der Turniersport für Jutta Zimmermann möglich, und das weiß die engagierte Pferdefrau sehr zu schätzen.

« zur Übersicht