News vom: 16.02.2017

Tagung für Pferdebetriebe in Westfalen

Jetzt anmelden für den 6. April in Schwerte.


Münster (PV): Geballtes Wissen erwartet die Teilnehmer der “Tagung für Pferdebetriebe in Westfalen” am 6. April in Schwerte. Die Deutsche Reiterliche Vereinigung, der Pferdesportverband Westfalen und der Westfälisch-Lippische Landwirtschaftsverband laden gemeinsam dazu ein und haben ein hochinteressantes Programm ausgetüftelt. Los geht es um 11  Uhr mit einem „Blick über die Bande” in der Reitanlage Braß in Dortmund. Ein gemeinsamer Rundgang führt über den FN-zertifizierten Betrieb, der  in der zwölften Generation von der Familie Braß bewirtschaftet wird. Er beherbergt  heute  etwa hundert Pferde. Im Rahmen der Besichtigung lernen die Teilnehmer das Betriebskonzept kennen und spüren  einigen Umbau- und Sanierungsmaßnahmen nach.

 Um 12.15  Uhr geht es zur nahegelegenen Tagungsstätte „Rohrmeisterei“ nach Schwerte, wo zunächst ein Mittagessen auf dem Programm steht. Im “Newsticker” ab 13 Uhr erfahren die Teilnehmer Aktuelles für Pferdebetriebe aus den gastgebenden Verbänden. Der erste Vortrag befasst sich mit dem Faktor Wirtschaftlichkeit. Es geht um Marktsituation, Kalkulation und Perspektiven. Anhand von konkreten Berechnungsbeispielen lassen sich Überlegungen zur Wirtschaftlichkeit des eigenen Betriebes anstellen. Nach der Kaffeepause dreht sich das Thema um steuerrechtliche Grundsätze und Gestaltungsmöglichkeiten für Pferdebetriebe. „Bestandsbuch, Pferdepass und Co. - Was Betriebsleiter darüber wissen müssen“ heißt der nächste Punkt auf der Agenda. Ebenfalls ein brandheißes Thema für Pferdebetriebe ist der tierärztliche Vortrag „Infektionsschutz - Praxistipps und Forschung“. Dabei gibt es praktische Tipps für den Betriebsalltag und Informationen zu einem aktuellen Forschungsprojekt in Zusammenarbeit mit der Tierseuchenkasse NRW. Die Tagung endet gegen 16.40 Uhr. Die Teilnahme kostet 50 Euro pro Person (inklusive Mittagessen und Kaffeepause). Anmeldeschluss ist der 4. März. Anmeldung: Deutsche Reiterliche Vereinigung, Martin Otto, per Fax (02581 – 63627211) oder per E-Mail (motto@fn-dokr.de)



« zur Übersicht