News vom: 14.08.2019

Westfälische Voltigiertagung am 23. November

Die fünfte westfälische Voltigiertagung stellt das Voltigieren als „facettenreichen Sport“ vor.


Münster (PV). „Über den Zirkelrand geblickt: Voltigieren – ein facettenreicher Sport!“ - unter diesem Motto steht die fünfte Westfälische Voltigiertagung am Samstag, 23. November, in der Westfälischen Reit- und Fahrschule Münster. Eingeladen sind alle am Voltigiersport interessierten Ausbilder und Richter.

Das Pferdewohl aber auch die Beurteilung von Exterieur und Bewegung werden thematisiert und diskutiert. Im Fokus stehen außerdem genauso die Sportler mit all ihren Facetten – und das unabhängig von ihrem Leistungsstand. In den Reithallen und Räumlichkeiten der westfälischen Reit- und Fahrschule wird in sieben verschiedenen Workshops das Thema aus unterschiedlichen Blickwinkeln aufgegriffen. In einem Ausblick wird auf die APO 2020 und ihre Neuerungen und Ergänzungen eingegangen. Ein „Markt der Möglichkeiten“ lädt zum Informieren, Austauschen und Vernetzen ein. Am Ende der Tagung wird unter verschiedenen Gesichtspunkten über das „Pferdewohl“ diskutiert. Die Teilnahmegebühr (Kursnummer: 30-9343) beträgt 40 Euro.

Infos: Bildungswerk- Außenstelle Pferdesport Westfalen, Berit Isbruch, Mail: isbruch@pv-muenster.de.

Hier geht es direkt zur Anmeldung.



« zur Übersicht