Cups und Serien

Nachwuchspokal 2018 der DERBY Spezialfutter GmbH

Erfolgreiche Pferdfütterung und Pferdpflege auf der ganzen Linie. Hinter diesem Slogan steht kein geringeres Unternehmen als die DERBY SPEZIALFUTTER GmbH, die mit ihren Futtermitteln und dem Pflegeprogramm für Pferde unter der Marke DERBY nahezu komplett alle Produkte rund um das Pferd abdeckt. So ist es für die DERBY SPEZIALFUTTER GmbH fast selbstverständlich, ein Sponsoring in der Disziplin Dressur, Springen und Vielseitigkeit auf westfälischer Ebene zu übernehmen. Dabei ist die Nachwuchsförderung bis 21 Jahre mit Schwerpunkt der Mannschaftsförderung innerhalb der Reitvereine für die DERBY SPEZIALFUTTER GmbH eine besondere Aufgabe geworden.

Dressur- und Springprüfungen bis zur Klasse M, Vielseitigkeitsprüfungen und Pony-Mannschaftsmeisterschaften stehen auf dem diesjährigen Turnierkalender. Mit einem speziellen Punktesystem sollen darüber hinaus die erfolgreichsten Vereine in Westfalen hinsichtlich der Förderung von Junioren aus den Bereichen Dressur/Springen/Vielseitigkeit ermittelt werden.

Stationen des DERBY-Nachwuchspreises 2018

Datum

 Veranstaltungsort

 Ergebnisse

 28. - 29. April 2018

 Westfälische Reit- und Fahrschule e.V. Münster

 -Ergebnis-

 -Auswertung-

 23. - 24. Juni 2018

 Hamm-Rhynern

 - Ergebnis-
 - Auswertung-

 07. - 08. Juli 2018

 Paderborn

 - Ergebnis Einzel - 
 - Ergebnis Gruppe - 
 - Auswertung - 

 18. - 22. Juli 2018

 Freudenberg

 - Ergebnis Dressur -
 - Ergebnis Springen -
 - Auswertung -

 17. - 19. August 2018

 Hamm-Rhynern

 

 14. - 16. September 2018

 St. Georg Marl

 

Nachwuchspokal Fahren der DERBY Spezialfutter GmbH 2018

Darüber hinaus engagiert sich die DERBY Spezialfutter GmbH in der Förderung des Fahrsports, einen Bereich des Pferdesports, der sich immer größer werdender Beliebtheit erfreut.  Ob  ein-, zwei- oder vierspännig: Der Sport mit Pferd oder Pony und Wagen fasziniert jung und alt und schlägt eine Brücke zwischen den Generationen. Die meisten Fahrturniere bestehen aus Prüfungen in den Disziplinen Dressur, Geländefahren und Hindernisfahren.

Die Zielsetzung der Serie ist die Förderung der Ausbildung junger Fahrer.

Stationen des Nachwuchspokal Fahren der DERBY Spezialfutter GmbH 2018

Datum Veranstaltungsort
  08. - 10. Juni 2018   Lienen
  29. Juni - 1. Juli 2018   Westbevern

Preis der Provinzial-Versicherung "Junioren-Förderpreis" 2018

Chance für den Nachwuchs! Immer wieder kann man bei genauer Betrachtung feststellen, dass die deutschen, speziell die westfälischen, Nachwuchsreiter im Vergleich zu manch anderer Nation generell sehr gut abschneiden. Die vielen Siege und Platzierungen auf Europameisterschaften und  anderen Veranstaltungen weisen auf  eine konsequente Nachwuchsförderung hin. Teilgenommen haben u.a. so bekannte Namen wie Tim Rieskamp-Goedeking, Henrik Griese, Markus Ehning und Felix Hassmann. Auch in Zukunft bedarf es im Jugendbereich einer aktiven Förderung. Diese besteht auf der einen Seite aus der Unterstützung durch die FN (Deutsche Reiterliche Vereinigung) und die verschiedenen Verbände, auf der anderen Seite aber auch durch das Engagement der Mitglieder und wirtschaftliche Hilfe großzügiger Sponsoren, ohne die der Reitsport bzw. die Durchführung von Veranstaltungen heutzutage nicht mehr möglich wäre.

Einer der treuesten Sponsoren im Bereich der westfälischen Jugendförderung ist die westfälische Provinzial-Versicherung, die seit vielen Jahren mit dem Preis der Provinzial-Versicherung-Junioren-Förderpreis höchstes Engagement bei der Förderung der jungen Springreiter und Springreiterinnen beweist.

Auch im Jahr 2018 widmet sich die Provinzial-Versicherung, wie in den Jahren zuvor, der Durchführung dieses Junioren-Förderpreises.
Der Junioren-Förderpreis wird traditionell in einer Serie von Springprüfungen der Kl. S für Nachwuchsreiter ausgetragen. Startberechtigt sind Junioren und Junge Reiter Jahrgang 1993 und jünger der Leistungsklassen 1 - 3. Das Erreichen des mit 5.000,- Euro dotierten Finales, für das sich die auf den Qualifikationsveranstaltungen an 1. - 3. Stelle platzierten Reiter/Reiterinnen sowie die drei besten Reiter aus der Gesamtwertung (Punktewertung) qualifizieren, dürfte in diesem Jahr ein ganz besonderer Anreiz für die westfälischen Reiter sein. Das Finale 2018 findet anlässlich des Turnier der Sieger in Münster statt

Stationen im Junioren-Förderpreis 2017

Datum Veranstaltungsort  Ergebnisse
 12. - 22. April 2018

 Werne-Lenklar

 Ergebnis
 
Auswertung

 19. - 21. Mai 2018  Borken

 Ergebnis
 
Auswertung

 07 . -10.. Juni 2018  Balve

 Ergebnis
 
Auswertung

 06. - 08. Juli 2018

 Brakel  Ergebnis
 Auswertung

 23. - 26.08.2018

 Münster (Finale Turnier der Sieger)  

Weitere Informationen finden Sie unter www.provinzial-versicherung.de. Bitte informieren Sie sich über unseren Sponsor!

Westfälisches Nachwuchschampionat Junioren - Springen 2018 präsentiert von der ARAG Versicherung

 Datum  Veranstaltungsort  Ergebnisse
 20. - 22. April 2018  Rhede  Ergebnis
 04. - 06. Mai 2018  Heiden  Ergebnis
 10. - 13. Mai 2018  Hamm-Rhynern  Ergebnis
 18. - 21. Mai 2018  Bochum-Nord  Ergebnis
 23. - 27. Mai 2018  Herford  Ergebnis
 31. Mai - 03. Juni 2018  Hille  
 18. - 22. Juli 2018  Freudenberg  

 

                                                                                                                                        

EQUIVA-Westfälisches Nachwuchschampionat Junioren Dressur 2018

Dressurreiterprüfung Kl. L

Sichtung für das Westfälische Nachwuchschampionat Junioren-Dressur 2018

Zulassungskriterien für die Sichtungen (gemäß Ausschreibung):

- Der Qualifikationsweg zum  Westfälischen Nachwuchschampionat Junioren Dressur beginnt mit einer Sichtungsprüfung in jedem Regierungsbezirk. Jeder Junior (U 16), Jahrg. 2002 und jünger, kann an der Sichtungsprüfung in seinem jeweiligen Regierungsbezirk teilnehmen.

Benennung zur zweiten Sichtung:

- Nach Abschluss aller Sichtungsprüfungen erfolgt die Nominierung zum zentralen Lehrgang (2. Sichtung) durch das Sichtungsgremium.

- das zu platzierende Viertel jeder Sichtungsprüfung wird zum Zentralen Lehrgang (2. Sichtung) eingeladen.

Benennung zum Westfälischen Nachwuchschampionat:

- Aus dem zentralen Lehrgang werden die ca. 15 besten Junioren (U 16) für die Teilnahme am Westfälischen Nachwuchschampionat Junioren Dressur nominiert.

- Voraussetzung für die Nominierung ist die Teilnahme am zentralen Lehrgang.

- Dem Junior ist es nicht möglich, in derselben Disziplin (Dressur Pferde) bei der Westfälischen Meisterschaft und dem Westfälischen Nachwuchschampionat an den Start zu gehen.

Datum Veranstaltung  Ergebnisse 
 22. - 25. März 2018    Fröndenberg             Ergebnis
 20. - 22. April 2018  Rhede  Ergebnis
 03. - 06. Mai 2018  Bielefeld-Holtkamp  Ergebnis
 10. - 13. Mai 2018  Rhynern  Ergebnis
 18. - 22. Juli 2018  Freudenberg  


Junge-Dressur-Talente-Cup by Braun-Wälzlager

Junge – Dressur – Talente – Cup
by Braun Wälzlager 2017

In diesem Jahr geht der „Braun-Cup" im dritten Jahr mit geändertem Konzept an den Start.

Der Cup richtet sich an Junioren bis 18 Jahre – geritten werden Dressurprüfungen der Klasse M**.

Der Austragungsmodus sieht wieder vier Wertungsprüfungen und ein Finale vor. Gewertet werden max. 3 gerittene Wertungsprüfungen für die Zulassung zum Finale.

 

Für 2017 sind folgende Veranstaltungen vorgesehen:

21. – 23. April 2017 Rhede (gleichzeitig Sichtung f. Westfälische u. Deutsche Meisterschaften)
12. – 14. Mai 2017 Bielefeld-Holtkamp (gleichzeitig Sichtung f. Westf. U. dt. Meisterschaften)
26. – 28. Mai 2017 Hamm-Rhynern (gleichzeitig Sichtung f. Westf. u. dt. Meisterschaften)
23. – 25. Juni 2017 Silverthof
25. – 27. August 2017 Ostbevern (Finale) (Kür M**)

 

Im Finale in Ostbevern, dem Kür-Finale der Klasse M** dürfen 15 Teilnehmer starten.
Für den Gesamtsieg in der Serie werden alle Punkte aus drei Wertungsprüfungen und Finale addiert. Das Finale geht doppelt in die Wertung ein.

Als Sonderehrenpreis erhalten die vier Erstplatzierten der Gesamtserie je ein Trainings-Wochenende bei Herrn Hans-Heinrich Meyer zu Strohen. Die an Platz 5 – 8 platzierten Teilnehmer(innen) erhalten ein professionelles Fotoshooting für sich und ihr Pferd.

 

 Alle Information, Fotos, Punktestände etc. finden sich ab sofort unter

http://dressur-cup.braun-waelzlager.de/

 



Nachwuchspokal Springen 2018 der Sparkasse Münsterland Ost

Qualifikationsprüfungen für junge Reiter

 Auf Münsters Reitsportnachwuchs wartet in dieser Turniersaison wieder ein toller Höhepunkt: Der im vergangenen Jahr von der Sparkasse Münsterland Ost erstmalig unter den Vereinen des Reiterverbands Münster ausgelobte „Nachwuchspokal Springen“ erfährt eine Neuauflage. In insgesamt sechs Prüfungen können Junioren und Junge Reiter (bis 21 Jahre) ihre reiterlichen Fähigkeiten in einer Springprüfung der Klasse A** unter Beweis stellen und Punkte sammeln. Den Nachwuchspokal erhält schließlich die Reiterin oder der Reiter mit der höchsten Gesamtpunktzahl. Auch der Reitverein der Teilnehmerinnen und Teilnehmer profitiert vom sportlichen Engagement der jungen Reiter: Eine Finanzspritze in Höhe von 1.000 Euro für die Jugendförderung spendiert die Sparkasse zusätzlich dem Verein mit der höchsten Punktzahl aller seiner Starter.

Uwe Eggelsmann (Geschäftsbereichsleiter), freut sich über die Fortsetzung:  „Der Reitsport ist ein Teil der münsterländischen Identität und damit auch eine wichtige Säule im regionalen Engagement der Sparkasse Münsterland Ost. Mit unserem Nachwuchspokal Springen möchten wir den zahlreichen jungen Reiterinnen und Reitern einen weiteren Ansporn geben, bei den Turnieren an den Start zu gehen.“  

Datum  Veranstaltungsort  Ergebnis Einzelwertung  Ergebnis Vereinswertung  Ergebnis
 27. - 29. April 2018  Nienberge  Ergebnis  Ergebnis  Ergebnis
 25. - 27. Mai 2018  Nienberge-Schonebeck  Ergebnis  Ergebnis  Ergebnis
 09. - 10. Juni 2018  Münster-Sprakel  Ergebnis  Ergebnis  Ergebnis
 15. - 17. Juni 2018  St. Mauritz Münster  Ergebnis  Ergebnis  Ergebnis
 05. - 08. Juli 2018  Roxel  Ergebnis  Ergebnis  Ergebnis Abt. 1
 Ergebnis Abt. 2
 17. - 19. August 2018  Münster - Albachten  Ergebnis  Ergebnis  Ergebnis

 

 



Nachwuchspokal Springen der Sparkasse Münsterland-Ost an Greta Antonia Weihermann

Mit 106 Punkten in der Gesamtwertung sicherte sich Greta Antonia Weihermann (Mitte) vom RFV Handorf-Sudmühle den Nachwuchspokal Springen 2018 der Sparkasse Münsterland Ost. Auf den weiteren Plätzen folgen Vereinskollege Jan Denningmann (l.) und Melina Mertens (2.v.r) vom RFV Roxel. Seit Ende April dieses Jahres standen im Nachwuchspokal insgesamt sechs Wertungsprüfungen der Klasse A** für Junioren und Junge Reiter im Reiterverband Münster auf dem Turnierprogramm. Christin Brömmler (r.) vom Sponsor Sparkasse überreichte beim Finale in Münster-Albachten die Pokale und hatte gleich noch ein besonderes Bonbon für die drei platzierten Jugendlichen dabei: Zu Beginn der Turniersaison 2019 werden sie einen Nachmittag auf Gut Berl mit Olympiasieger Lars Nieberg verbringen. Der von der Sparkasse ausgelobte Sonderpreis an den Verein mit der höchsten Punktzahl aller seiner Starter ging an den RFV Handorf-Sudmühle und wurde vom zweiten Vorsitzenden, Heinrich Meckmann-Dorsel, in Empfang genommen.

Pavo-Jungpferde-Cup

Mehr Möglichkeiten für Nachwuchspferdereiter
 
Nach seiner Premiere im vergangenen Jahr geht der Pavo-Jungpferde-Cup 2017 in die zweite Runde. Erneut bietet diese neue Turnierserie Amateurreitern mit ihren Nachwuchspferden optimale Startmöglichkeiten auf ausgewählten Turnieren. Reiter der Option A können so ihre jungen Vierbeiner in Dressur- und Springpferdeprüfungen präsentieren, ohne dabei gegen Profis an den Start gehen zu müssen. Ausgeschrieben wird eine Dressurpferdeprüfung der Klasse L, bei der die Vorstellung mit Einzelwertnoten bewertet wird. Die Springreiter treten in einer Springpferdeprüfung der Klasse L an. „Das positive Feedback der Reiter aus dem vergangenen Jahr hat uns gezeigt, dass wir mit diesem Cup genau an der richtigen Stelle angesetzt haben“, freut sich Antje Bossig von der Pavo Pferdenahrung GmbH, dass die Reiter das Prüfungsangebot sehr gut angenommen haben. Deshalb haben sich die Verantwortlichen auch dazu entschlossen, das Konzept zu erweitern.
 
„In der neuen Saison sind nicht nur die rheinischen Reiter, sondern auch Sportler aus dem benachbarten Westfalen startberechtigt“, erklärt Antje Bossig die Erweiterung. Dadurch ist das Prüfungsangebot deutlich ausgeweitet worden, denn die Reiter beider Landesverbände dürfen jeweils auch in den Qualifikationen bei den „Nachbarn“ an den Start gehen. So haben die Reiter in der Saison 2017 die Möglichkeit an bis zu acht Qualifikationsprüfungen teilzunehmen. Begonnen wird bereits im April in Rhede auf westfälischem Boden, es folgt die rheinische Qualifikation beim RFV Praest, bevor es dann beim VFR Remscheid weitergeht. Die vierte Qualifikation findet im Rahmen der Rheinischen Meisterschaften in Langenfeld statt, danach gehen die Reiter beim RV Seydlitz-Kalkar an den Start. Von dort aus führt die Reise wieder nach Westfalen zum ZRFV Gelsenkirchen-Scholven. Den Qualifikationsabschluss bestreiten die Teilnehmer in Heiden und das große Finale findet dann beim Reitverein Jagdfalke-Brünen im September statt. Hierfür qualifizieren sich in der Dressur die 15 besten Teilnehmer der Qualifikationsprüfungen.
 
Im Springen dürfen die 20 Punktbesten an den Start gehen. Es werden pro Reiter jeweils vier Qualifikationsergebnisse für die Gesamtwertung berechnet. Um für das Finale zugelassen zu werden, muss in mindestens vier Qualifikationsprüfungen gestartet werden, selbstverständlich dürfen die Reiter aber auch in allen Qualifikationen an den Start gehen. Und das kann sich auch lohnen, denn sowohl in der Dressur als auch im Springen werden die drei jeweils punktbesten Reiter mit ihren Pferden zu einem ganz besonderen Trainingstag eingeladen. Auf der großzügigen Reitanlage von Nationenpreisreiter Marcus Ehning erhalten die Reiter wertvolle Trainingstipps. Die Springreiter werden von Marcus Ehning persönlich betreut und profitieren dabei von seiner langjährigen Erfahrung im Parcours. Doch auch die Dressurreiter dürfen sich auf besondere Hilfe freuen. Helen Langehanenberg kümmert sich bei ihnen um einen entsprechenden Trainingsfortschritt. Doch nicht nur die sechs besten Reiter der Qualifikationen erhalten durch die Pavo Pferdenahrung GmbH diese besondere Förderung. Auch die Sieger der Finalprüfungen bekommen einen der begehrten Trainingsplätze. Und weil es den Verantwortlichen bei Pavo wichtig ist, dass jeder Teilnehmer am Ende der Saison einen besonderen Benefit aus diesem Cup zieht, werden alle Reiter als Zuschauer eingeladen, um sich den Unterricht anzuschauen und dadurch entsprechende Anregungen für das eigene Training zu erhalten.
 
So weitet der engagierte Sponsor nicht nur das Prüfungsangebot erheblich aus, sondern ermöglicht den Reitern darüber hinaus kurz nach dem Finale noch einen besonders interessanten Tag. Außerdem besteht genau wie in der vergangenen Saison die Möglichkeit, dass sich die Teilnehmer unverbindlich beraten lassen können, wenn es um die optimale Fütterung ihrer Vierbeiner geht. Denn wer in der Saison erfolgreich sein möchte, sollte nicht nur das Training, sondern auch das Fütterungsmanagement seines Vierbeiners entsprechend optimieren.
 
 - Teilnahmebedingungen 
 
 - Termine 2017
 
Weitere Informationen zu diesem Cup finden Sie unter www.pemag.de
 


News
DRFV-Lehrgang „Sicher fahren mit dem Einachser“

Fortbildung für Fahrer am 6. Oktober im Landgestüt Warendorf.


mehr
DM Pony Vielseitigkeit am Wochenende

Diese Reiterinnen gehen an den Start:


mehr
Die Equipen vom RV Rhede und RV Alt Marl gewinnen Gold

Westfälische Vereinsmeisterschafen Dressur und Springen.


mehr
» Übersicht aller News
Kontakt

PV Sport und Marketing GmbH

Sonja Schäfer

0251-32809-32

schaefer@pv-muenster.de