Bei aller Vorsicht: es kann immer mal etws passieren

Sportversicherung

Der Sportversicherungsvertrag - Schutz für den organisierten Sport

Im Pferdesport ist es genauso wie in allen anderen Sportarten: die Vereine leben vom ehrenamtlichen Engagement ihrer Mitglieder. Damit  diese - falls doch einmal etwas passiert - nach Möglichkeit keinen finanziellen Schaden erleiden, wurde mit dem Sportversicherungsvertrag ein System entwickelt, das wesentliche Risiken im organisierten Sport absichert. Die Unfallversicherung ist vielleicht der bekannteste Schutz, den Vereinsmitglieder genießen. Aber auch das Haftungsrisiko des Vereins ist versichert und umfasst im Pferdesport sogar die Tierhalterhaftpflichtversicherung für vereinseigene Pferde. Neben weiteren Inklusivleistungen wie z.B. einer Rechtsschutzversicherung, einer Reisegepäckversicherung und einer ergänzenden Krankenversicherung gibt es für Vereine ergänzende Angebote, mit denen der Versicherungsschutz zu günstigen Konditionen noch erweitert werden kann.

Zustätzlich hat der Pferdesportverband Westfalen mit einem Rahmenvertrag für seine Mitglieder weitere Vorsorge getroffen. 

Der Sportversicherungsvertrag im Pferdesportverband Westfalen

Bei aller Vorsicht: es kann immer mal etwas passieren
Für Mitglieder im Pferdesportverband Westfalen ist das Versicherungsbüro in Lüdenscheid der zuständige Ansprechpartner.

Versicherungsbüro bei der Sporthilfe e.V.
Paulmannshöher Str. 11
58515 Lüdenscheid
Tel: (02351) 9 47 54-0
Fax: (02351) 9 47 54 50
E-Mail: vsbluedenscheidARAG-Sport.de Internet: www.arag-sport.de

Auf der Internetseite gibt es alle Informationen über das gesamte Leistungsspektrum des Sportversicherungsvertrags. Wichtige Fragen zu den verschiedenen Versicherungssparten werden beantwortet und Schadenmeldungen, zum Beispiel nach einem Reitunfall, können dort sogar online ausgefüllt werden.


Schutz beim privaten Reit-, Fahr - und Voltigiersport

Versicherungsschutz für das private Reiten
Durch einen Rahmenvertrag genießt das private Reiten in vielen Vereinen Versicherungsschutz
(Toffi)
Für die Vereine und Kreisverbände hat der Pferdesportverband Westfalen zusätzliche Optionen mit dem Versicherungsbüro bei der Sporthilfe e.V. vereinbart.  Damit wurde eine äußerst günstige Möglichkeit geschaffen, das   private Reiten und Fahren analog zum organisierten Vereinsunterricht abzusichern. Am ergänzenden Gruppenversicherungsvertrag nehmen alle Pferdesportvereine eines Kreisreiterverbands teil, sofern dieser sich dazu entschieden hat. Die genauen Informationen dazu sind in einem Merkblatt aufgeführt, dass Sie im Downloadbereich herunterladen können.


Pferde und Ponys, die für den Vereinsbetrieb zur Verfügung gestellt werden

Schön, dass Schulpferde zur Verfügung gestellt werden, Für die Absicherung gibt es ein gutes Angebot.
Unkompliziert helfen und sich für die Sache des Vereins stark machen - meist stecken die besten Motive dahiner, wenn Pferdebesitzer ihr Pferd oder Pony für Vereinsangebote zur Verfügung stellten. Sie sollten jedoch unbedingt darauf achten, dass die Frage der Haftung und der entsprechenden Absicherung geklärt sind. Der Rahmenhaftpflichtversicherungsvertrag zwischen dem Pferdesportverband Westfalen und dem Träger der Sportversicherung bietet eine sehr günstige Variante für die Absicherung dieser Risiken. Der kostenpflichte Schutz (zuletzt 58,36 Euro Jahresbeitrag) muss angemeldet werden. Zur Verfügung gestellte Pferde sind dann genauso versichert, wie vereinseigene Pferde. Das Anmeldeformular und einen Auszug aus dem Vertrag gibt es im Downloadbereich.

Schulpferde- oder ponys in der Probezeit

Versicherte Probezeit für neue Schulpferde
Vereine, die ein neues Schulpferd zur Probezeit anmelden, genießen Versicherungsschutz
Vereine, die ein neues Schulpferd- oder Pony oder ein Voltigierpferd anschaffen wollen, vereinbaren vor dem Kauf oft eine Probezeit. Schließlich muss sich ja erst herausstellen, ob der potentielle vierbeinige Lehrer sich wirklich für seine neue Aufgabe eignet. Damit während dieser Probezeit keine Lücke bei der Terhalterhaftpflichtversicherung entsteht, hat der Pferdesportverband Westfalen für seine Vereine eine unkomplizierte Lösung mit dem Versicherungsbüro bei der Sporthilfe entwickelt. Pferde, die dem Verein zum Ausprobieren zur Verfügung gestellt werden, können für einen Zeitraum von maximal zwei Wochen kostenfrei haftpflichtversichert werden. Wichtig: die vorherige schriftliche Anmeldung iin der PV-Geschäftsstelle ist zwingend erforderlich. Ansprechpartnerin ist Andrea Ruhwinkel. Telefon 0251-32809-30. E-Mail ruhwinkel@pv-muenster.de

Seminarangebote zu Rechts- und Versicherungsfragen

 
Als Vorstandsmitglied, Jugendleiter oder Ausbilder stellen Sie sich vielleicht häufiger Fragen rund um die Themen Aufsichtspflicht, Haftung und Versicherungsschutz? - Für alle, die sich Informationen aus erster Hand wünschen, bietet der Pferdesportverband Westfalen in enger Zusammenarbeit mit dem Versicherungsbüro bei der Sporthilfe in Lüdenscheid regelmäßig ein Seminar zum Thema an, das eigens auf die besonderen Umstände im Pferdesportverein zugeschnitten ist. 

Eine Alternative sind die "Kurz und Gut" - Seminare zu diesem Themenkreis, die regelmäßig von den Stadt- und Kreissportbünden angeboten werden.


Risikocheck

Seit 2011 steht für die Pferdesportvereine in Westfalen der kostenfreie "Risikocheck" zur Verfügung. Hinter diesem Angebot verbirgt sich ein Werkzeug, mit dem jeder Verein seinen aktuellen Versicherungsschutz einmal auf dem Prüfstand stellen kann. Es funktioniert ganz einfach: der Verein beantragt mit dem Formular (zu finden im Menü Download, Kategorie Versicherung) einen Risikocheck, kurz darauf meldet sich das VIBSS-Service-Center des Landessportbundes NRW und vereinbart einen Termin. Am gewünschten Tag kommt ein Experte zu Ihnen und gemeinsam nehmen Sie die Sutation Ihres Vereins auf. Nach einer Weile erhalten Sie vom Versicherungsbüro bei der Sporthilfe e.V. eine schriftliche Expertise zum Versicherungsstatus Ihres Vereins, dem Sie Lücken im Schutz ebenso entnehmen können, wie mögliche Überversicherungen.
News
Weltmeister Bernhard Bücker plötzlich verstorben

Der Pferdesportverband Westfalen trauert um seinen bekannten Gespannfahrer.


mehr
Salut Festival geht in die zweite Runde.

Lia Welschof hat die erste Wertung bei den Jungen Reitern gewonnen.


mehr
Teilnehmer für Preis der Zukunft 2019 nominiert

Diese Westfalen gehen in Münster an den Start.


mehr
» Übersicht aller News