News vom: 26.11.2018

„Pack an! Mach mit!“: Neue Runde hat begonnen

Bewerbungsschluss ist der 15. Februar 2019.


Warendorf (fn-press). Was gut ist, bleibt und wird noch besser. Vor diesem Hintergrund ruft die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) zum sechsten Mal zur Aktion „Pack an! Mach mit! … Deutschlands Reitvereine verschönern sich“ auf, die dem Sanierungsstau in Deutschlands Reitvereinen entgegenwirken soll. Erstmalig zusammen mit dem neuen FN-Premium Partner Globus Baumarkt und weiterhin unterstützt von den Persönlichen Mitgliedern (PM) der FN, werden wieder Pferdesportvereine gesucht, die ihre Vereinsanlage verschönern möchten. Bewerbungsschluss ist der 15. Februar 2019.

Im sechsten Jahr von „Pack an! Mach mit!“ ist einiges neu und die Förderung so hoch wie nie: Alle im Bewerbungsverfahren ausgewählten Vereine erhalten von Globus Baumarkt einen Gutschein im Wert von je 1.000 Euro, den sie projektbezogen einlösen können. Zudem gibt es für sie weitere Gewinnchancen. So vergibt Globus Baumarkt unter den 100 ausgewählten Vereinen noch drei zusätzliche Gutscheine im Wert von 1.500, 2.500 und 5.000 Euro. Außerdem wird ein Verein bei der Umsetzung seiner Maßnahme vom Globus Baumarkt Azubi-Team tatkräftig unterstützt und darf sich eine Woche lang über viele helfende Hände freuen. „Mit Globus Baumarkt konnten wir einen neuen Partner für die Aktion gewinnen, der inhaltlich perfekt zu `Pack an! Macht mit!` passt und mit seinem breiten Sortiment all das bietet, was ein Reitverein zum Renovieren seiner Vereinsanlage braucht“, freut sich Thomas Ungruhe, Leiter der FN-Abteilung Breitensport, Vereine und Betriebe, die sich federführend um „Pack an! Mach mit!“ kümmert.

Am Bewerbungsmodus hat sich hingegen kaum etwas verändert. Bewerben können sich alle Pferdesportvereine, die eine Pflege- oder Instanthaltungsmaßnahme auf ihrer vereinseigenen oder sich im Teilbesitz befindlichen Anlage planen und Mitglied im Landespferdesportverband sind. Wichtig ist, dass die Maßnahme noch nicht begonnen wurde, gemeinnützig ist und möglichst vielen Vereinsmitgliedern oder einer bestimmten Zielgruppe zu Gute kommt. Zudem muss sie in größtmöglicher Eigenleistung der Vereinsmitglieder, deren Angehörigen oder Freunden – das heißt ehrenamtlich bzw. freiwillig engagiert – umgesetzt werden. Beispiele für solche Maßnahmen sind das Streichen des Aufenthaltsraumes oder der Vereinsstallungen, der Ausbau einer Sattelkammer oder das Erneuern von Auslauf- und Weidezäunen. Aber auch neue Reithallenbanden, ganze Reitplätze oder Weideunterstände sind in den vergangenen Jahren durch „Pack an! Mach mit!“ bereits entstanden.

Als Gegenleistung für die Unterstützung müssen die Vereine ihre Sanierungsmaßnahme schriftlich sowie mit Fotos dokumentieren. Hierbei besteht die Chance, sich noch einen der Sonderehrenpreise zu sichern: Die Persönlichen Mitglieder der FN vergeben diese für besonders tolle Dokumentationen und Öffentlichkeitsarbeit rund um die Aktion. Auch hier gibt es in 2019 so viele Sonderehrenpreise wie nie zuvor. Fünf Vereine erhalten je einen hochwertigen PM-Sprung im Wert von über 1.000 Euro, 15 weitere Vereine dürfen sich über einen Sachpreis im Wert von je 250 Euro freuen. Die Auswahl erfolgt durch eine PM-Jury. Alle Bewerber erhalten außerdem ein Dankeschön-Paket der Persönlichen Mitglieder. hoh

Mehr Informationen, Bewerbungsunterlagen und Ausschreibung sowie Berichte über die umgesetzten Projekte bisheriger Teilnehmer als Anregung gibt es auf der FN-Homepage unter www.pferd-aktuell.de/pack-an-mach-mit. Bewerbungsschluss ist der 15. Februar 2019, eine Jury entscheidet im Anschluss darüber, welche Maßnahmen gefördert werden.

Mehr Informationen, Bewerbungsunterlagen und Ausschreibung sowie Berichte über die umgesetzten Projekte bisheriger Teilnehmer als Anregung gibt es auf der FN-Homepage unter www.pferd-aktuell.de/pack-an-mach-mit. Bewerbungsschluss ist der 15. Februar 2019, eine Jury entscheidet im Anschluss darüber, welche Maßnahmen gefördert werden.

« zur Übersicht