News vom: 07.12.2018

Weltmeister Bernhard Bücker plötzlich verstorben

Der Pferdesportverband Westfalen trauert um seinen bekannten Gespannfahrer.


Emsdetten (PV).  Bernhard Bücker aus Emsdetten ist plötzlich und unerwartet im Alter von 67 Jahren gestorben. Der Gespannfahrer mit Handicap feierte national und international beachtliche Erfolge. Er war Deutscher Meister, Weltmeister im Einzel und mit der Mannschaft. Zudem galt der bekannte Pferdesportler als Garant für national und international stark besetzte Fahrtuniere, die rund um den Hof Elfrich in Austum für Anerkennung aus aller Welt sorgten. Bernhard Bücker wirkte als Turnierleiter und Chef der Planungs-Gruppe.  

 



« zur Übersicht